Donnerstag, 9. Juni 2016

Der schönste Geburtstag....

Aus beruflichen Gründen setze ich mich seit einiger Zeit häufig mit der Planung von Festen auseinander. So habe ich mir ja auch schon lange überlegt, wie ich meinen runden Geburtstag feiern könnte. Irgendwann kam ich zum Schluss, dass ich das für mich beherzigen sollte, was ich allen anderen raten würde: Feiere, wie Du es gerne willst. Ich habe mich daran gehalten und einen meiner schönsten Geburtstage meines Lebens verbracht.
Weil vielleicht auch die einen oder anderen unter Euch mit der Planung eines Festes beschäftigt sind, habe ich ein paar Tipps dazu für Euch zusammengetragen.

Egal ob Geburtstag oder Hochzeit – feiert Eure Feste mit Menschen, die Eurem Herzen nahe sind und zwar wirklich nur mit ihnen. Bei mir bedeutete das, dass die Gästeliste sehr klein war und nicht weit über die Kernfamilie hinausging. Ich gehöre zu den Menschen, die schnell überfordert sind mit zu vielen Gästen und das war für mich ein zusätzlicher Grund nur wenige einzuladen.

Zusätzlich habe ich das Feiern aufgeteilt und bin z.b. mit einer lieben Freundin zum Wellnessen gegangen und mit einer anderen habe ich mich zum Essen getroffen. Aber auch da muss jeder seinen eigenen Weg finden. Ich schätze halt das persönliche Gespräch sehr – wenn Ihr natürlich die grosse Sause mögt, dann macht es umgekehrt und schmeisst eine Big Party.

Ich mag es auch, wenn ich mich auf ein Fest freuen und mich emotional darauf einstimmen kann. Daher habe ich kleine Goodiebags für alle meine Gäste vorbereitet, in die ich Dinge gepackt habe, von denen ich dachte, dass sie ihnen Freude machen würden (ich habe eine Version für Frauen, Männer und Kinder gemacht, da es wirklich schwierig ist jeden Geschmack zu treffen).

Auch die Blumengestecke und Deko durfte ich in Absprache mit dem Restaurant selber mitbringen, was mich sehr gefreut  hat. Da ich mich nach Italien sehne, stand für mich von Anfang an fest, dass ich auch in einem italienischen Restaurant feiern will, was sich als wirklich gute Entscheidung erwiesen hat. Ich hatte das grosse Glück, dass am Nebentisch die Familie des lokalen, italienischen Troubadours ein Fest feierte und er hat mir dann auch noch ein Ständchen gesungen (hier geht’s zu seiner Website).

Die grösste Überraschung bekam ich aber von meiner Familie. Der Signore hatte eine wundervolle Rede vorbereitet, die er teilweise sogar auf Italienisch vortrug. Und meine Eltern und Geschwister überraschten mich mit einem ganz besonderen Beitrag, über den meine Sorella bereits hier auf ihrem Blog einen sehr schönen und berührenden Beitrag geschrieben hat.

An meinem grossen, runden Geburtstag, vor dem ich mich wirklich etwas gefürchtet habe, fühlte ich mich also rundum mit Liebe umgeben und war sehr glücklich. Wohl eben auch, weil ich es gemacht habe, wie ich wollte und das kann ich Euch allen für Eure Feste auch raten: Geht Euren Weg und hört auf Euer Herz!

Nun schwelge ich noch etwas in Erinnerungen und wünsche Euch einen wundervollen Tag!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Ich werde deine Tipps gerne weitergeben - und auch für mich nehmen!
    Ich freue mich zu sehen, dass dein Geburtstag gar nicht so schlimm war ;)
    Alles Gute nachträglich für dich
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Sei mit den besten Wünschen für dich ganz lieb gegrüßt, meine liebe Signora,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Signora,
    ich wünsche dir nachträglich alles erdenklich Liebe und Gute zu deinem runden Geburtstag!
    Danke für deine tollen Tipps! Bei meinem "Runden" habe ich es fast genauso gemacht... und es war herrlich!
    Für dich freut es mich auch sehr, dass du so viele liebe Menschen um dich hattest und du auch eine wunderschöne Feier hattest!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen