Sonntag, 19. Juli 2015

Willkommen in meinem geheimen Garten…

Ich träumte immer davon einen Garten zu haben. So einen richtigen Garten, mit einem grossen Gemüsebeet, vielen Blumen, Obstbäumen und einem kleinen Teich. Ganz so weit bin ich leider noch nicht. Seit wir aber umgezogen sind, habe ich wenigstens auf unserem Balkon in Kisten einen ganz kleinen Garten einrichten können. Das ist besser als nichts und schliesslich muss man sich auch noch etwas steigern können. Meine Mama hat mir zum Geburtstag bei der Mama, welche Gärtnerin ist, meiner "ältesten" bzw. langjährigsten Freundin (über sie habe ich hier bereits berichtet), wundervolle Kisten mit ein- und mehrjährigen Kräutern bepflanzen lassen. Heute will ich Euch davon erzählen und berichten, welche Pflanzen sich besonders bewährt haben.
Ein wichtiger Punkt gleich vorneweg: Es ist wichtig, dass man beim Bepflanzen der Kisten darauf achtete, dass man die einjährigen Pflanzen in eine Kiste und diejenigen, welche überwintert werden können, in eine andere Kiste packt. Meine Pflanzenkisten sind aus Plastik und sehen daher nicht so unglaublich schön aus. Sie haben aber den Vorteil, dass sie einen Wasserspeicher haben. So können der Signore und ich auch mal in die Ferien, ohne dass wir uns um unsere Pflanzen sorgen müssen. Und wenn das Ganze erst so richtig wuchert, sieht man die Kisten ja auch nicht mehr.

Und hier nun die Liste der Kräuter, die sich auf unserem sehr sonnigen Balkon bewährt haben.

- Ich bin begeistert davon, wie gut das Zuckerkraut „Stevia“ auf unserem Balkon wächst. Im Sommer koche ich ja gerne Eistee (darüber habe ich bereits hier berichtet). Wenn ich Stevia beigebe, kann ich ihm eine leichte, natürliche Süsse verleihen, ohne dass ich richtigen Zucker verwenden muss. Dazu passt auch gut die frische Pfefferminze von unserem Balkon.

- Auch die Kapuziner-Blüten haben es mir angetan. Nicht nur weil sie unglaublich hübsch aussehen, sondern auch weil sie gut schmecken, wenn man sie über den Salat streut.

- Salbei gedeiht auf unserem Balkon ebenfalls hervorragend. Ich brate sie gerne etwas in Butter an und gebe sie über die Ravioli. Das ist einfach unglaublich lecker.
- Auf Empfehlung der Mama meiner ältesten Freundin hin, habe ich das Olivenkraut entdeckt. Das Kraut riecht stark nach Oliven und kann überall dort beigegeben werden, wo man gerne den Geschmack des Öls hätte.

- Die Klassiker unter den Kräutern wie Petersilie und Schnittlauch haben sich als sehr pflegeleicht erwiesen und wuchern richtiggehend.

- Neben den Kapuzinerblüten ist auch der Lavendel sehr schön anzusehen. Im Moment blüht er und lockt damit die Schmetterlinge auf unseren Balkon, was mich besonders freut.

- Zusätzlich zu den Kräutern haben wir uns auch eine Tomaten- und eine Peperonistaude besorgt. Ich bin schwer beeindruckt, wie gut sie sich halten und wie viel Gemüse ich bereits davon ernten konnte. Die zwei kleinen Walderdbeerpflanzen liefern praktisch täglich frische Beeren für unser Müesli am Morgen.

- Auch wenn unser kleiner Balkon-Garten noch nicht so gross ist, wie ich mir das wünschen würde, versorgt er uns bereits täglich mit frischen, zu hundert Prozent biologischen Produkten.

Aus den Kräutern stelle ich übrigens besonders gerne Kräutersalz her. Dazu zerreibe ich beispielsweise Petersilie, Majoran, Olivenkraut und die Schale einer Limette im Mörser, gebe gutes Fleur de Sel dazu und lasse das Ganze mindestens zwei Tage lang gut durchtrocknen. Auch die Rosmarin und Lavendel Salzmischung mag ich sehr gerne. Wenn Ihr die hausgemachten Salze in ein hübsches Gefäss abfüllt, habt Ihr immer ein schönes Geschenk für Eure Lieben auf Lager.
Es ist auf jeden Fall sehr lohnend, sich vor dem Kräuterkauf gut beraten zu lassen und auf die Anweisungen des Fachpersonals zu hören. Ich werde mir sicher für das nächste Jahr noch viel mehr wertvolle Tipps und die dazugehörigen Pflanzen besorgen!

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag und hoffe, dass Euch der Ausflug in meinen geheimen Garten gefallen hat!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Ich wünschte, ich wüsste, wie man mit Kräutern kocht.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach alles nach Gefühl reinwerfen liebe Yase;)
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  2. Also hier duftet es heute betörend, meine liebe Signora!!! Ja, einen Balkon wenigstens, das wünschte ich mir von Herzen. Du beschreibst sooo schön, dass es aus allen Poren meines Computers heraus duftet. Das ist schon eine ganz dicke Portion Balkonien, vielen Dank,
    bis bald und liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr liebe Angelika!
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  3. Liebe Therese
    Ich träume auch von einem grossen Garten mit alten Obstbäumen...
    Toll was du alles angesäht hast.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit deinem kleinen Garten. ♡
    Liebste Grüsse aus deiner Heimat.
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weisst Du, wie schön es wäre, wenn wir uns gegenseitig in unseren grossen Gärten besuchen könnten?
      Danke für die Grüsse aus der Heimat!
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  4. Liebe Theresa,
    wir haben zwar einen großen Garten - es geht aber nichts über
    einen "alten Garten". Deine Kräuter sind aber klasse. Wir haben
    auch ein großes Kräuterbeet und ich koche, wenns geht, immer mit
    frischen Kräutern.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch gerne einen grossen, alten Garten;)
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  5. Immer so tolle Aufnahmen. Bin neidisch!

    Ich wünsche euch eine schöne Woche! Liebe Grüsse aus Zürich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!!! Können gerne mal zusammen Aufnahmen machen;) ich finde Deine auch immer sehr schön!
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen