Freitag, 27. Februar 2015

Winterzauber...

Obwohl die Tage merklich länger werden und es nach Frühling riecht, ist es bei uns doch immer noch Winter. Und nachdem ich den Winter vor einem Jahr im deutlich wärmeren Florenz verbracht habe, empfand ich ihn in diesem Jahr als besonders kalt und lang.
Eigentlich mag ich den Winter sehr gerne. Der erste Schnee war für mich als kleines Kind immer wie ein Festtag, der gefeiert werden musste. Da geht es mir bis heute wie Lorelai, der Hauptfigur meiner aaaaalllerliebsten TV-Serie „Gilmore Girls“. Wie es Ihr beim ersten Schnee ergeht, sehr Ihr hier:

Aber ebene gerade weil ich im letzten Jahr nicht einen, für schweizerische Verhältnisse „richtigen“ Winter erlebt habe, habe ich den Eindruck, dass ich in diesem Jahr umso mehr mit den Folgen der Kälte und der Heizungsluft zu kämpfen habe. Besonders jetzt, wo er fast überstanden ist, komme ich mit dem Pflegen der trockenen Haut kaum hinterher. Falls es Euch auch so gehen sollte, habe ich heute für Euch ein paar Retter im Winter zusammengestellt.

Ganz nach dem Motto „Man muss seinem Körper etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen“ gibt es für mich nach einem kalten Wintertag, an denen ich übrigens Spaziergänge durch die weisse Winterwunderwelt sehr liebe, als Aufwärmmittel erster Wahl immer einen Tee. Besonders angetan haben es mir die Tees von Pukka. Bereits die Verpackungen sind ein Hingucker und auch die Inhaltsstoffe sind einwandfrei. Sehr gerne mag ich im Moment mit Kandiszucker gesüssten Chaitee mit geschäumter Milch.
Wenn es dann im Bauch schon wieder wärmer ist und ich mir allenfalls ein warmes Bad gegönnt habe (dazu habe ich hier bereits mehr geschrieben), bekommt auch die ausgetrocknete Haut eine Extraportion Zuwendung. Erst kürzlich bin ich auf die Schweizer Firma Cocooning gestossen, die sehr hochwertige Bio-Kosmetika herstellt. Ich habe mir das Körperöl mit dem Namen „La vie en rose“ (hier geht’s übrigens zum Shop) gekauft und bin begeistert. Das Öl hat einen himmlischen Duft, zieht schnell ein und pflegt die Haut nachhaltig.

Im Kampf gegen spröde Lippen hat es mir schon lange das Nuxe „Rêve de Miel“ Lippenbalsam angetan. Es riecht ebenfalls sehr gut und pflegt die Lippen nachhaltig. Ich verwende es ab und zu auch an den Händen oder Ellenbogen, wenn diese ganz rau und trocken sind.

Da im Winter auch besonders die dünne Haut um die Augen herum leidet, habe ich mir das „Advanced night repair Serum“ von Estée Lauder geleistet. Und das gleich vorneweg: Ja, das Serum ist sehr teuer. Aber ist seinen Preis wert. Von der gleichen Marke gibt es übrigens neu nun auch einen  getönten Mascara Primer, der gleichzeitig, wenn er über eine richtige Mascara aufgetragen wird, auch zum Versiegeln einer Mascara verwendet werden kann. Wenn im Winter ein kalter Wind weht und einem die Tränen in die Augen treibt, ist dieses Produkt Gold wert.
Und nun freue ich mich auf den neuen Frühling, auch wenn es noch etwas dauert…

Ich wünsche Euch einen Tag voller Winterzauber! Lasst es Euch gut gehen und verwöhnt Euch ein bisschen;)

Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Liebe Theresa,
    mein Gewinn ist gekommen! Vielen lieben Dank für die wundervollen Armbänder.
    Sie passen perfekt und sind genau nach meinem Geschmack. Wunderschön!
    Ich werde sie nach unserer Ausstellung in einem Post zeigen.
    Dein heutiger Post ist wieder toll! Danke für den Tipp, ich hab auch grad total
    trockene Haut um die Augen und ich werd mal die nächsten Tagen mal nach
    Deinen Produkten schauen. Und Pukka Tee mag ich sehr, zur Zeit trinke ich grad
    den Pukka Erkältungstee. Sehr lecker!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, heute duftet es hier nach lauter Lieblingsdüften, meine liebe Signora. Ja, verzaubern wir uns die noch etwas kälteren und kürzeren Tage. Die Sinne mögen das, und Licht kann man auf vielfältige Weise in sich hineinzaubern. Den Pukka Tee habe ich mal geschenkt bekommen, der ist fein, und ein Chai-Fan bin ich obendrein.
    Lieben Dank für die duftende Wolke aus der Schweiz
    und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Das Körperöl sehe ich mir gleich näher an! Ich habe so trockene Haut...
    Herzlichst
    yase - die diesen Winter auch einen richtigen Winter findet :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Signora Pinella, eine ganz "aufdringliche" Frage: Das schöne Haus in deinem Post ist nicht etwa deines? Von Kindesbeinen an ist dieses Haus dort auf dem Halbinseli am Thundersee mein Traumhaus. Bei jedem Besuch in Thun musste und muss ich noch immer dort vorbeigehen um zu schauen, ob es immer noch so verlassen dasteht und niemand bewohnt. Vielleicht könnte ich ja dort mal wohnen, wenn ich gross bin! Ein Traum ist es geblieben und ich musste ziemlich schmunzeln, als ich es bei dir entdeckte. Hegst du wohl auch solche geheimen Wohnwünsche wie ich? Ach ja, und das Serum von Estee Lauder ist einfach das Beste, was man sich und seiner Haut gönnen kann. Und bei mir stehen nicht etwa hunderte von Fläschchen und Döschen herum - das ist nicht so mein Ding. Aber bei diesem Serum mache ich eine Ausnahme! Vielen Dank für deine inspirierenden Worte und ein schönes Wochenende wünsche ich dir! Herzlich, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Ich freu mich auch auf den Frühling. Ich mag den Winter überhaupt nicht, obwohl ich mittlerweile besser damit klar komme ;o) Die Gilmore Girls find ich auch super, kann mann immer wieder anschauen.
    LG
    Chrissi

    AntwortenLöschen