Freitag, 2. Januar 2015

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Obwohl ich ja eigentlich am Ende des alten bzw. am Anfang des neuen Jahres lieber in die Zukunft schaue, denke ich, dass im letzten Jahr so viel passiert ist im Leben vom Signore und mir, dass ich dem nochmals vor allem in Bildern Tribut zollen möchte. Ich war selber ganz erstaunt, wie viel da zusammen gekommen ist und habe es genossen ein bisschen in Erinnerungen zu schwelgen.
Der Signore und ich sind vor einem Jahr nach Italien umgezogen, viel gereist, haben gut und viel gegessen wie noch nie (gegen die Folgen davon werde ich ab nächster Woche angehen;) und wundervolle Menschen kennen gelernt. Wir haben realisiert, wie wichtig wir füreinander sind und wie lustig sogar mühsame Situationen sein können, wenn man sie zusammen ertragen kann. Nach etlichen, sehr fettigen Essen wissen wir nun darum auch, warum in den italienischen Badezimmern jeweils eine Kloschüssel neben einem Bidét (einem sogenannten Sitzwaschbecken) steht. Romantik bekommt da irgendwie ganz neue Dimensionen...

Ich habe in diesem Jahr gelernt, dass ich anpassungsfähiger bin, als ich je gedacht habe und dass die Schönheit der Welt nicht hinter den Bergen am Thunersee zu Ende ist. Ich habe die süssesten Tomaten der Welt von den Hängen des Vesuvs gegessen, ich habe an den Ufern des Gardasees die Seele baumeln und mich durch Roms Gassen treiben lassen. Ich habe in Florenz so viel Kultur um mich herum gehabt, wie ich wohl nie mehr in meinem Leben haben werde. 

Ich wurde mit einer völlig fremden Sprache konfrontiert und habe sie laut meinem Bruder gar nicht so schlecht auf die Reihe bekommen. Er vermutet übrigens, dass das Geheimnis hinter meinen Italienisch Künsten sei, dass ich eine unglaublich gute Imitatorin des italienischen Sing-Sang und Pathos sei und zusätzlich mit Hilfe meines Aussehens die Italiener glauben lassen würde, dass ich beinahe eine von ihnen bin... Vielleicht hat er Recht – ich war schon immer der Clown in unserer Familie;)

Auch wenn nicht immer alles perfekt war und mir Italien einiges abverlangt hat, habe ich ein Jahr voller Überfluss und Reichtum erlebt. Ich wurde mit Schönem, Kultur, wundervollem Essen und unglaublich interessanten Begegnungen überschüttet.

Nach so viel Fülle habe ich vor dem neuen Jahr einen gewissen Respekt. Ich freue mich, dass etwas mehr Ruhe einkehren wird. Obwohl auch das nicht lange anhält, da es ja dann für ein weiteres Abenteuer nach Amerika geht. Der Signore fliegt bereits am Sonntag und dann könnt Ihr Euch zwei Monate lang mein Gejammer anhören, wie sehr ich ihn vermisse, bevor ich ihm hinterher reise;) Langweilig wird es sicher nicht und ich werde vermutlich wieder viel zu berichten haben und Euch auch gerne mitnehmen. Und wenn die Reiserei endlich vorbei ist, freue ich mich darauf die erste richtige Wohnung, die der Signore und ich zusammen beziehen werden, einzurichten. Ich stöbere schon jetzt fleissig durch alle Online-Shops und male mir aus, wie alles werden soll. Denn auch wenn Reisen interessant ist, sehne ich mich im Moment nach nichts so sehr, wie nach einer Heimat und einem Zuhause. Einem Ort, an dem ich es mir in meinen Sachen gemütlich machen und zur Ruhe kommen kann.

Auf was freut Ihr Euch liebe Leserinnen und Leser im neuen Jahr besonders? Habt Ihr schon Pläne gemacht oder lässt Ihr lieber alles auf Euch zu kommen?

Dazu fällt mir übrigens ein, was der Signore jeweils über Montage sagt. Ich mag keine Montage. Von allen Wochentagen sind mir diese am Meisten zuwider. Der Signore meint aber immer, dass jeder Montag wie ein weisses Blatt Papier sei, auf dem man wieder von Vorne beginnen und eine neue, schöne Woche zeichnen könne. Das gilt ja eigentlich auch für ein neues Jahr. 
Und so stehen einmal mehr die Worte Herrmann Hesses am Anfang dieses Jahres. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ Weiter schreibt er noch: "Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, An keinem wie an einer Heimat hängen, Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten." 

Ich wünsche Euch allen meinen lieben, treuen Leserinnen und Lesern, dass diese Worte auch für Euch Gültigkeit haben und wünsche Euch alles Gute und einen gesegneten Start in das Jahr 2015! Und ich bedanke mich vielmals für alle Eure lieben Kommentare und dass Ihr mich darin auch immer wieder an Eurem Leben teilhaben lässt!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Pläne gibt es wenige, aber die Zeit genießen, dass steht im Vordergrund!

    Habt einen guten Start in ein frohes 2015!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machst Du vollkommen richtig liebe Andrea!

      Ich wünsche Dir auch einen guten Start ins neue Jahr!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  2. Ich kenne dich und deinen Blog ja noch nicht lange und das vergangene Jahr scheint wunderbar gewesen zu sein! Ich liebe es immer wieder mit etwas neuem anzufangen! Deshalb gibts keine konkreten Vorsätze! Ich ändere etwas wenns gerade nötig ist und in meinem hohen Alter bin ich Gott sei dank in vielem dort angekommen, wo es mir gefällt und war mir passt! Alles andere lass ich links liegen und ich versuche immer positiv vorwärtszuschauen und offen zu sein für alles! Euer Abendteuer in Amerika wird bestimmt toll! Unsere ältere Tochter wohnt seit fünf Jahren in NewYork und natürlich lieben wir es sie so oft alsmöglich zu besuchen! N.Y. ist eine faszinierende Stadt.
    So, jetzt wünsche ich dir alles Liebe und Gute fürs neue Jahr und ich hoffe, dein Jahr wird genauso farbig und fröhlich wie das vergangene! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Rita!
      Oh Deine Tochter ist auch in New York? Dann müsste ich sie ja fast besuchen, wenn ich im März meinem Mann nachreise. Er arbeitet in Manhattan in einem Spital und ist extrem beschäftigt. D.h. ich werde die ganze Stadt alleine erkunden müssen;) Hast Du mir ein paar Tipps?
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  3. Ups! natürlich heisst es "Abenteuer"! Sorry für den Schreibfehler. meine Finger waren wieder mal zu schnell!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Signora

    Das war eine sehr schöne Zusammenfassung und man spürt, dass Du ganz viel schönes und lustiges erlebt hast im vergangenen Jahr. Ich freue mich schon darauf, über weitere Abenteuer Deinerseits zu lesen.

    Für die kommenden zwei Monate wünsche ich viel Pfupf und Abwechslung, damit Du Deinen Signore nicht allzu sehr vermissen musst.

    Fröhliches neues Jahr.
    Die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das kann ich brauchen liebe Baumhausfee! Eine Abwechslung wird sicher mindestens ein Besuch in Deinem Shop sein! Ich freue mich schon riesig!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  5. Alles liebe zum neuen Jahr! Und dass du deine Pläne umsetzen kannst....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Yase! Das hoffe ich auch!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  6. Liebe Theresa,
    ein wundervoller Post - aber mach Dir keine Gedanken, auch bei uns
    sind die Folgen von gutem Essen nicht ohne :-). Ich hab gestern angefangen
    dagegen vorzugehen :-)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Neustart, ein tolles Neues Jahr, viel
    Glück und Gesundheit Dir und Deinem Mann.
    Ich bin sehr froh, dass ich letztes Jahr Deinen wundervollen Blog gefunden
    habe.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Christiane für Deine ermutigenden Worte! Ich bin auch froh, dass ich Deinen Blog gefunden habe!

      Ich hoffe, dass Du gut in das neue Jahr gestartet bist?!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  7. Liebe Therese
    Ein wirklich aufregendes und spannendes Jahr liegt da hinter dir. Danke für den schönen Rückblick.
    Ich freue mich auf ein neues Jahr mit dir. Mit deine Blog aber auch in der realen Welt. Sollte dir die Decke auf den Kopf fallen ohne Signore dann ruf mich sofort an. Ich hab ja nicht weit zu dir. :-)
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für das neue Jahr.
    Herzlichste Grüsse über die Dächer.
    Gabriela
    Ps. Kann heute das 1. Mal meinen Kommentar auf dem iPad schrieben. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Gabriela! Habe gerade noch die Grippe erwischt und sollte dann bis und mit Sonntag auch noch arbeiten. Danach würde ich mich gerne für ein Kafi anmelden;)
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  8. Erstens bist du eine wunderschöne Frau, die sehr gut in mein so geliebtes Florenz passt :-) und zweitens hast du eine ganz fröhliche Farbwahl in deinem Blog, die mir Erfrischung gibt und die Rezepte sind einfach köstlich. Na, das war jetzt viel und ganz frisch von der Leber weg.. dir und deiner Familie ein weiteres wunderbares Jahr...
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Angelika, da wirds mir ganz warm ums Herz! Vielen Dank für Deine lieben Worte!
      Ich wünsche Dir auch einen guten Start ins neue Jahr! Ich hab übrigens noch ein paar Beiträge zum Thema Florenz bereit. Und bereits im Mai geht es dann wieder nach Rom und Florenz - habe ich eigentlich schon mal geschrieben, dass ich früher nie gereist bin und Hochgeschwindigkeitszüge der Horror für mich waren;)? Mittlerweile habe ich nur noch Panik vor Flugzeugen. Aber auch das werde ich nun gezwungenermassen ablegen müssen...
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen