Mittwoch, 14. Januar 2015

Kleine Alltagsfreuden und gesunder Fast-Food...

Seit der Signore nach Amerika abgereist ist, verspüre ich immer mehr das Bedürfnis, mich ihm kulinarisch nahe zu fühlen. Vielleicht ist das aber nur eine Ausrede dafür, dass ich endlich wieder meiner grossen Liebe zum Fast Food frönen darf. Da sich aber sogar der Signore sehr bemüht, sich im Big Apple gesund zu ernähren, habe ich entschieden, dass auch ich in der Schweiz nicht allzu sehr über die Stränge schlagen will. Also musste gesunder Fast Food her. Denn wenn man das Zeugs zu Hause macht, ist es ja gar nicht so ungesund und erst noch viel leckerer. Letzte Woche habe ich mir beispielsweise Burger mit einer Kichererbsen-Gemüse-Füllung gemacht. Das war einfach herrlich.

Diese Woche habe ich meine Fast-Food-Gelüste mit Country Cuts oder Country Potatoes oder American Potatoes oder wie sie auch immer heissen mögen gestillt. Dazu gab es eine hausgemachte Kräutersauce und Zitronen-Limonade.
Die Limonade musst einfach sein, weil sie gelb ist. Denn am Montag habe ich mit der lieben Sonja vom Blog www.tafelfreudebysonja.blogspot.ch einen Ausflug in den Wohnladen Depot gemacht. Dort sind jetzt all die schönen Deko-Sachen für den Frühling angekommen. Wunderschöne Dinge in den Farben Zartgrün, Rosa und Gelb. Und auch wenn wir erst Januar haben und wir noch tief im Winter festhängen, spüre ich schon die Vorfreude auf warme Frühlingstage (das Mittel erster Wahl gegen den Winterblues ist übrigens ein Besuch im Hammam – ich war gestern mit meiner „ältesten“ Freundin – wir sind schon über 20 Jahre befreundet - dort beim Frauenabend und es war einfach wundervoll – hier gehts zu den Öffnungszeiten des Hammams in Bern). Ich liebe das Gefühl von Neuanfang im Frühling – vielleicht liegt es aber einfach auch daran, dass ich im Frühling Geburtstag habe und mir schon jetzt Gedanken mache, wie ich den denn feiern könnte. Im Moment tendiere ich zu einem Brunch – ich mag es sehr zu brunchen und zwar mit Rösti, Pancakes, frischen Brötchen usw…
Und hier noch das Rezept für absolut einfachen, gesunden und leckeren Fastfood.
Zubereitung: Die Kartoffeln waschen, der Länge nach in Schnitze schneiden, mit den Gewürzen und dem Olivenöl in eine Schüssel geben und verrühren. Danach werden die Kartoffeln auf ein Backblech, das mit Blechreinpapier ausgelegt wurde, gegeben und etwa eine halbe Stunde bei 180 Grad goldbraun gebacken (die Potatoes immer mal wieder wenden, damit sie von jeder Seite eine schöne Farbe erhalten). Je nach Kartoffelsorte brauchen sie etwas länger oder weniger lang. Das Olivenöl und der Rosmarin geben dem Ganzen wiederum eine mediterrane Geschmacksnote.
Für die Kräutersauce werden die Kräuter (hier einfach nach Geschmack und Vorlieben etwas mehr oder weniger verwenden) klein gehackt und mit allen anderen Zutaten zu einer homogenen Masse vermischt.
Für die Limonade Wasser, Zitronensaft, Puderzucker und Eiswürfel in ein Mixglas geben, kurz mixen und sofort servieren.
Zutaten für zwei Personen
Potatoes: 5 grosse, festkochende Kartoffeln, Kräutersalz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Rosmarin, 1 Esslöffel Olivenöl
Kräutersauce: 3 grosse Esslöffel Magerquark, 1 Esslöffel Kräuterfrischkäse, fein geschnittene Petersilie und Schnittlauch, 1 Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer.
Limonade: 5 Deziliter Wasser, Saft einer grossen Zitrone, 3 gehäufte Teelöffel Puderzucker, Eiswürfel
Auch wenn ich alleine esse, gebe ich mir immer Mühe, den Tisch schön zu decken und das Essen ansprechend anzurichten. Ich finde, dass das jede gute Mahlzeit noch etwas besser macht. Die Tüten für die Potatoes habe ich im Shop der lieben Melanie vom Blog www.casa-del-cuore.blogspot.ch gefunden. Ich liebe die altmodische Zeitungsoptik.
So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag, lasst es Euch gut gehen und geniesst die kleinen Freuden des Alltags!
Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Ja, der Ausflug ins Hammam war wirklich wundervoll und wahrlich ein empfehlenswertes Rezept gegen den Winterblues :-)! Danke für das Rezept zum gesunden Fast-Food, sieht sehr lecker aus! Gratulation zu all deinen tollen Posts mit den schönen Fotos :-)!

    Herzliche Grüsse,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Carina! Hammam mit Dir ist einfach immer wieder schön, lustig und erholsam und Reinigung für Geist und Seele;)
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  2. Liebe Signora Pinella,

    Zuerst einmal möchte ich dir ganz lieb danke sagen, für deinen netten Kommentar bei mir, freue mich immer sehr, von dir zu hören und zu lesen. Ich hoffe, du bist gut im neuen Jahr angekommen und geniesst nun die Schweiz in vollen Zügen:-)
    Sag mal, wieso bist du den nicht auch mit deinem Liebsten nach NY verreist, dass wäre doch das wahre Shoppingparadies für uns Frauen:-)
    So lecker sieht dein Fast-Food aus, mhhhhh, macht so richtig gluschtig:-)

    Sei ganz lieb gegrüsst und hab noch einen gemütlichen Abend.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosamine,

      ich reise dann auch noch nach New York. Zwei ganze Monate ohne Arbeit und Freunde in Manhattens Schluchten wären mir dann aber doch zu lang worden. Ab dem 4. März mache ich dann aber den Big Apple unsicher;) Ich freue mich sehr!
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  3. Liebe Theresa,
    gerade dachte ich mir, ich muss Dich unbedingt fragen, wo es die Tüten gibt und
    dann verrätst Du es ja eh noch :-) Danke!
    Die Kartoffeln mach ich uns auch öfters mal so ganz ähnlich. Ich mag sie auch
    sehr gerne. Ich muss auch gestehen, dass ich mich ab und zu auch mal freue,
    wenn die Jungs fragen, ob wir mal wieder zum Mc D.... gehen. In so einen Burger
    kann ich mich schon reinsitzen :-). Aber ich hab vor, am Wochenende mal selbst
    wieder welche zu machen - hab ein tolles Burgerbrötchenrezept.
    Deine Bilder sind ja wieder ganz wunderschön!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christiane! Ich geh gerade heute mir meinem Patenkind zum bösen, grossen M. Dann ist wohl wieder für einige Wochen oder gar Monate genug;)

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  4. Ich liebe Country fries - kommen gleich auf die Essensliste für nächste Woche :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, wenn ich dich inspirieren konnte;)
      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  5. Hallo,

    ich habe auf meinem Blog Mamasnaehen.blogspot.ch eine neue Linkparty gestartet. Und zwar nur für schweizer BloggerInnen. Ich hoffe, dass wir uns so etwas mehr vernetzen können und insgesamt mehr gelesen werden.

    Vielleicht hast auch du Lust mitzumachen?

    Liebe Grüsse Annika

    AntwortenLöschen