Mittwoch, 3. Dezember 2014

Sternenzauber 3.Teil...

Im Moment ist es für mich unwahrscheinlich, wie die Zeit rast. So ist nun auch schon wieder der Sternenzauber-Weihnachtsmarkt vorbei. Schnell und flüchtig wie ein Wimpernschlag… Schön war es trotzdem. Und kalt. Aber sonst wäre es ja kein richtiger Weihnachtsmarkt, wenn er im Sommer und unter Palmen statt finden würde...;)
Die Kälte ist aber definitiv auch der Grund, warum ich nie zur Marktfahrerin werde. Ich bummle selber sehr gerne über Märkte und liebe es, wenn die Sachen schön präsentiert sind und ich mich danach in einem Kaffee aufwärmen kann. Aber eben, selber jeden Tag und bei jedem Wetter auf den Markt fahren, das wäre nichts für mich. Ich werde nun die lieben, freundlichen Händler auf meinem heissgeliebten Mercato Sant’Ambrogio in Florenz noch viel mehr wertschätzen. Dazu habe ich zwar nur noch gut zwei Wochen Zeit und dann brechen wir unsere Zelte in Florenz ab. Bin gespannt, wie schwer mir der Abschied dann wirklich fallen wird…

Nun aber zurück zum Sternenzauber-Weihnachtsmarkt in Schönenwerd (die Hintergründe dazu gibt es hier). Die liebe Kathrin von kuisine.ch hat im Eilzugstempo die Bilder davon für mich bearbeitet. Ich sage Euch, sie ist immer bienenfleissig. Die Bilder sind eine schöne Erinnerung! Vielen Dank dafür!

Wie Ihr sehen könnt, habe ich an meinem Stand den Verlust meines heissgeliebten Weihnachtsbaums verarbeitet (die Geschichte dazu gibt es hier) und mir gleich einen ganzen Tannenwald mit Weihnachtsschmuck geschaffen. Etliche Leute meinten dann auch, dass ich Bäume verkaufen würde. Das war lustig;)
Es war ein richtiges Bloggertreffen am Markt. Ich durfte die liebe Nicole von Eulenkling (hier geht’s zu ihrem Blog) kennen lernen. Und wenn ich schreibe lieb, dann meine ich das auch so, sie ist unglaublich liebenswürdig. Und Tamar Venditti, die ich so für ihren Schreibstil verehre, vom Blog Beautiful Venditti (siehe hier) war auch da. Sie hatte ebenfalls einen Stand, ganz in der Nähe von Nicole und hat den Kindern wundervolle Geschichten erzählt. Ich kenne wenige Menschen, welche die Kunst des Umgangs mit Worten so vollendet beherrschen wie Tamar Venditti!

Dann kam mich die liebe Andrea vom Blog und Webshop Erdbeerpunkt (hier geht’s zum Blog und hier geht’s zum Shop) besucht. Mit ihr hätte ich auch noch gerne etwas länger geplaudert. Aber eben, so an einem Märit geht die Zeit viel zu schnell vorbei.

Und wäre meine Sorella Madame Gaianna (hier geht’s zu ihrem Blog) nicht gewesen, hätte das Ganze nicht stattgefunden und ich hätte diese lieben Frauen alle gar nicht kennen gelernt. Ich war schwer beeindruckt, wie gut alles geklappt hat und wie alles organisiert war. Der Markt fand in einem Kreuzgang statt, der für so ein Anlass die perfekte Location war. Und alles war so schön und liebevoll zurecht gemacht. So lag beispielsweise auf jedem Stand ein kleiner Willkommensgruss für die Aussteller und alles wurde in weiches, warmes Kerzenlicht getaucht. 

Für mich steht nach dem Markt auch definitiv fest, dass ich ein Bloggertreffen organisieren will, an das hoffentlich alle diese wundervollen, inspirierenden Frauen kommen werden (und natürlich noch viele andere;).

Vorher gibt es aber noch viel zu tun. Ein weiteres Projekt steht kurz vor dem Abschluss und darauf freue ich mich riesig. Ich werde Euch Ende Woche mehr darüber erzählen. So viel sei verraten: Es geht ums Kochen, Geniessen, um Weihnachten und Ihr könnt es alle ab Samstag kaufen… Zumindest diejenigen, welche in der Schweiz wohnen. Und es ist in Zusammenarbeit mit kuisine.ch entstanden… Habt Ihr schon eine Idee, was es sein könnte;)?
So, nun muss ich den Koffer packen. Heute fahre ich zum letzten Mal zurück nach Florenz in unsere Wohnung und zu meinem Liebsten. Der Signore konnte mich eben leider nicht an den Märkt begleiten… ...daher freue ich mich nun umso mehr auf ihn und auf Florenz in der Weihnachtszeit!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

Kommentare:

  1. Liebste Signora,
    Wunderbare Bilder hast du vom Sternenzauber bekommen, sie treffen die Atmosphäre, die war. Und kalt war es wirklich, ich habe noch den ganzen Abend geschlottert, so ganz tief von innen heraus. Aber wunderbar war es!
    Herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      gell, ich habe auch Freude an den Bildern. Kathrin hat auch von Deinem Stand gemacht. Schreib ihr doch kurz eine Nachricht (www.kuisine.ch)!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  2. Ich habe gewusst, dass ich was verpasse........ Aber man kann nicht überall sein :((
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase,

      ja, es ist schade, dass du nicht dabei sein konntest. Die gute Nachricht ist, dass Nicole von Eulenkling am gleichen Ort im Frühling ebenfalls einen Markt organisiert. Das wäre doch was?!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Löschen
  3. Liebe Signora Pinella
    Oh da hat sich die Kathrin aber wirklich beeilt. Ich hab nämlich heute morgen noch gedacht, dass es heute wohl zu früh ist für diesen Post.
    Es freut mich sehr für dich, dass du einen tollen Markt gehabt hast. Ja gell, kalt ist es halt. Ich war froh, dass ich den Heizstrahler dabei hatte. Jeden Tag möchte ich auch nicht da draussen stehen.
    Dein Stand hat ein wunderbares Ambiente verströmt. Richtig weihnächtlich hat das ausgesehen. Toll finde ich auch, dass es Bilder von dir gibt. :-)
    Hihihi, so lustig, die Idee, dass du Weihnachtsbäume verkaufst. Ich glaube, die meisten Aussteller machen sich gar nicht so viele Gedanken zu ihrem Stand. Das kann doch fast nur von einem Blogger so schön dekoriert sein. :-)
    Uiuiui, da bin ich aber sehr gespannt, was du mit Kuisine zusammen ausgeheckt hast. Das kann ja nur gut werden.
    Geniess die letzten Tage in Florenz. Ich bin sicher, dass du die Stadt und auch diese Zeit dort vermissen wirst.
    Und JAAAAA, ich freue mich auf ein Bloggertreffen (will dich aber nicht stressen, gell? Ich weiss ja, dass du in den nächsten Wochen viel zu tun hast).
    Herzlichst
    Gabriela
    Ps. von meinem Samsung Tablet aus kann ich deinen Blog nie ansehen. Ich glaube es liegt an dem rosarot-gelben Hintergrund. Ich hab das schon bei anderen Blogs festgestellt, die diesen oder einen ähnlichen Hintergrund hatten.
    Deswegen muss ich immer extra an den Mac sitzen und dann geht schon mal der eine oder andere Kommentar vergessen. Absicht ist es aber nicht, dass ich nicht kommentiere.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabriela,

    oh, das ist doof, dass es meinen Blog nicht anzeigt. Muss mich da mal informieren...
    Ab nächstem Dienstag habe ich ein bisschen mehr Zeit. Dann schicke ich mal an Doodle an alle, mir bekannten, einigermassen in der Nähe wohnenden Bloggerinen raus!

    Liebe Grüsse aus Firenze!
    Signora Pinella

    AntwortenLöschen