Freitag, 29. August 2014

Drei Juwelen in Florenz, herrliche Gewürze und Aus- und Einsichten…

Nachdem wir den Ferragosto in der Schweiz verbracht haben, darüber habe ich hier geschrieben, sind der Signore und ich nicht nur physisch, sondern auch mit dem Herzen wieder in Florenz angekommen. Denn wie ich das bereits früher einmal hier geschrieben habe, stellen wir nun langsam aber sicher fest, wie die Zeit nur so rast. In vier Monaten ist das Italien Abenteuer schon vorbei. Jedenfalls haben wir nun aber wirklich realisiert, dass wir endlich mit dem Geniessen anfangen sollten. Jetzt haben wir uns eingelebt, die sprachlichen Hürden sind kleiner geworden und daher nehme ich Euch heute an drei wundervolle Orte in Florenz mit.
An meinem ersten Tag, den ich letzten Herbst ganz alleine in Florenz verbrachte, weil der liebe Signore sich an seiner neuen Arbeitsstelle präsentieren musste, habe ich die Dachterrasse vom Kaufhaus „La Rinascente“ an der Piazza della Repubblicca entdeckt. Ich war an diesem Tag ziemlich missgelaunt, weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, wie ich ein Jahr lang in Florenz leben sollte. Ich war nie die grosse Weltenbummlerin gewesen. Also streifte ich trübsinnig durch Florenz, sah das Kaufhaus la Rinascente, das mich stark an die Globus-Kette in der Schweiz erinnerte, landete dort im obersten Stock in der Haushaltsabteilung und sah, dass von dort aus eine Treppe auf das Dach führte. 

Weil ich völlig auf Koffeinentzug war und die Idee hatte, dass ein Kaffee meine Stimmung heben könnte, stieg ich in das Bistro hinauf und war einfach überwältigt. Florenz lag mir zu Füssen, ich war auf Augenhöhe mit der Domkuppel, sah über die Dächer und das Gewirr aus Antennen, hin zur Piazzale Michelangelo und weiter bis zu den grünen Hügeln des Chiantis. Einfach traumhaft. Seither sitze ich mindestens einmal pro Woche auf dieser Terrasse und schlürfe einen völlig überteuerten Kaffee oder einen leckeren Fruchtsaft und bin jedes Mal begeistert von der Aussicht.
Am liebsten setze ich mich an einen Tisch, von dem aus ich nach auf die Piazza della Repubblicca sehe, denn dort befindet sich ein weiteres Florentiner Juwel. Ein riesiges Karussell, auf dem sogar Erwachsene zugelassen sind. In der Schweiz sind Karussels oft den Kindern vorbehalten, was mich jedes Mal wütend macht. Denn ich liebe Karussels. Meine Geschwister haben mir daher zur Hochzeit sogar ein wunderschönes Miniaturmodell geschenkt, das sich dreht und Musik macht, weil ich zum Fest so gerne ein echtes Exemplar gehabt hätte (Bilder davon gibt es hier). Aber irgendwann muss ja auch mal Schluss sein.

Ein weiterer Ort, den ich in Florenz immer und immer wieder aufsuche ist das Eataly. Der Laden gehört zu einer ganzen Kette, die aus der Slow-Food-Bewegung entstanden ist und liegt in Florenz praktisch neben dem Dom. Auch wenn die Florentiner teilweise die Nase darüber rümpfen, weil es viel zu touristisch sei, ist es für mich der Ort, an dem ich die hochwertigsten Lebensmittel kaufen kann. Beispielsweise das Fleisch ist in Italien einfach schlecht und im Eataly gibt es gutes Biofleisch, wie ich es sonst nirgends kaufen kann. Da mir die Qualität des Fleisches sehr wichtig ist, gebe ich auch gerne ein paar Euro mehr dafür aus.
Und wenn wir denn schon beim Fleisch sind, möchte ich kurz noch etwas zu den wunderbaren Gewürzmischungen „il Boschetto“ sagen. Sie werden in der Maremma in der Toskana produziert. Bereits die hübsche, nostalgische Verpackung finde ich einfach zum Niederknien. Normalerweise mische ich mir meine Gewürze ganz gerne selber zusammen, aber bei diesen kann ich einfach nicht wiederstehen. Und sie schmecken auch wirklich hervorragend. Einfach so als kleine Kaufempfehlung für Euren nächsten Aufenthalt in der Toskana. Ihr solltet sie in gut assortierten Spezialitätengeschäften finden.

Ich verwende diese Gewürze auch sehr gerne für Fischgrillspiesse, wie ihr sie auf den Bildern sehen könnt. Weil solange es in Florenz noch warm ist, werde ich auch noch Sommerküche kochen!

Wenn ich so darüber nachdenke, dass ich tatsächlich in einer Stadt gelandet bin, in der es auf engstem Raum ein wunderbares Kaufhaus, ein herrliches Spezialitätengeschäft und ein Karussell und unzählige weltberühmte Kunstwerke gibt, komme ich zur Einsicht, dass das Leben doch einfach herrlich ist… Oder wie good old Louis singen würden "C'est ci bon" (hier könnt Ihr Euch mit Louis ins Wochenende swingen;)!

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, ein erholsames Wochenende und dass Ihr Euch an dem Ort wohl fühlt, an den Euch das Leben gerade hingebracht hat!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

P.S. Hier noch die Links zu www.rinascente.it und www.eataly.it

Kommentare:

  1. Schöne Bilder zeigst du uns. Ich selber war noch nie in Florenz. Aber du musst deine letzten Monate dort wirklich noch geniessen.
    Karussell?? Uiuiui, da wurde mir immer trümlig. Wenn du ein kleines Kind hast, da musst du mit aufs Karussell...Das wär dann ein Trick, um auch in der Schweiz deine Runden drehen zu können, hihihi.
    Grüessli Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,
      Habe bereits meine Nichten ausgeliehen, damit ich aufs Karrussel darf. Leider hat das nichts genützt! Aber ich versuche es weiter;)
      Liebe Grüsse aus dem Süden!

      Löschen
  2. Meine "grosse Schwester" lebte zwei yjahre in Florenz. Heute ist der Tag, an dem ich ihr deinen Blog verklikkern muss..... Damit sie mal wieder heimweh hat ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich freuen, wenn Deine Schwester vorbei schauen würde! Sie soll mir dann bitte auch noch ihre Florenz Insidertipps verraten!!!
      Schicke dir viele warme Sonnenstrahlen aus dem Süden!

      Löschen
  3. Wir waren im Eataly in NY... konnte mich kaum satt sehen! Gegessen haben wir dann aber wo anders... weil das chaotische Treiben und die unglaublich langen Wartezeiten uns nicht so behagt haben. Vorher wanderten aber noch ein paar schöne Sachen ins Einkaufskörbchen :-)!

    AntwortenLöschen
  4. Wau was für schöne Bilder. Ich war noch nie in Florenz aber das steht nun wirklich auf meiner to do liste. LG Evelyn

    AntwortenLöschen